Atelierbesuch bei Saskia Detering

Saskia Detering machte 2005 ihr Diplom als Metallgestalterin an der HAWK in Hildesheim. Seitdem ist sie freiberuflich tätig. Neben Schmuck und Objekten aus verschiedensten Metallen und Edelmetallen erschafft Saskia Keramiken. Sie sagt das die Arbeit mit dem erdigen und leicht verformbaren Ton für sie in einem schönen Kontrast zu der Bearbeitung von Metallen steht. So setzt sie sich zur Entstehung Ihrer Keramiken am liebsten auf den Boden und benutzt , außer ihren Händen, nur wenig Werkzeug. Durch Kneten, Montieren, Biegen, Verschmieren, Ziehe und Kratzen wird ein Prozess in Gang gebracht dessen Ergebnisse oft an archäologische Zeugnisse einer vergangen, eigenwilligen Kultur erinnern. Saskias Arbeiten sind unter anderem in öffentlichen Sammlungen wie dem Grassimuseum und dem Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg vertreten. 

zu Saskias Arbeiten